Mathematical Logic

SS 2019

Information

  • Please visit the German version of this page to register for the exercise classes and to view current announcements.

News

  • Die Einsicht findet am 01.10.2019 von 13 bis 15 Uhr im AH II (2350|111) statt, und zwar wie folgt nach Matrikelnummern aufgeteilt:
    • Matrikelnummern < 371000: 13 bis 14 Uhr.
    • Matrikelnummern > 371000: 14 bis 15 Uhr.
  • Die zweite Klausur findet statt am 23.09.2019 von 14:30 bis 16:30 Uhr.
  • Die vorläufigen Klausurergebnisse liegen vor und können im MaLo-Portal eingesehen werden.
  • Für den zweiten Klausurtermin wird es am 19.09. und am 20.09. jeweils eine Fragestunde um 15 Uhr im i7 Seminarraum (2353|116) geben.
  • Bitte beachten: In RWTHonline ist es möglich, für die Klausur angemeldet zu sein, selbst wenn die Zulassung nicht erreicht wurde. Wer also bei der Klausuranmeldung in RWTHonline den Vermerk "NZ - nicht zugelassen" hat, darf die Klausur nicht mitschreiben.
  • Die Schlussregeln des Sequenzenkalküls werden in der Klausur zur Verfügung gestellt, falls nötig. Sie müssen daher nicht auswendig gelernt werden.
  • Die Klausur wird keine Auswahlklausur sein.
  • In der Klausur sind keine Hilfsmittel erlaubt.
  • Die Zulassungsgrenze wurde festgelegt. Sie können im MaLo-Portal einsehen, ob Sie zur Klausur zugelassen sind.
  • Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Benedikt Pago oder Richard Wilke.
  • Anmeldeinformationen RWTHonline: Sie müssen zwei verschiedene Anmeldungen durchführen:
    • Anmeldung für die Tutorien: Damit erhalten Sie Zugriff auf den Moodle-Lernraum.
    • Anmeldung zur Klausur.
  • Die anfangs vorgesehene Anmeldung "Zulassung zur Klausur" ist aufgrund einer Verbesserung von RWTHOnline nicht mehr notwendig.
  • Die von RWTHonline vorgegebene Zuteilung auf die Übungsgruppen ist nicht bindend. Sie können ein beliebiges Tutorium besuchen.
  • Blatt 12 ist online! Dieses Blatt enthält größtenteils Bonusaufgaben, um das Erreichen der Zulassung zu erleichtern. Nichtsdestotrotz sind natürlich alle darin vorkommenden Themen klausurrelevant. Abgabe bis Dienstag, 09.07.2019, um 14:00 Uhr im Übungskasten (Informatikzentrum, E1, 1. Stock) oder in der Vorlesung. Bitte geben Sie in Dreier- oder Vierergruppen ab. Einzelabgaben werden ab Blatt 6 nicht mehr bewertet werden.

→ MaLo-Portal ←

Im MaLo-Portal können Sie Ihre Übungspunkte und die vorläufigen Klausurergebnisse einsehen.

Notenspiegel 1. Klausur MaLo


Anzahl der Anmeldungen: 354
Anzahl der Teilnehmer: 344
Bestehensquote: 73,4%

Notenspiegel 2. Klausur MaLo


Anzahl der Anmeldungen: 137
Anzahl der Teilnehmer: 134
Bestehensquote: 55,9%

Schedule

TypeDateLocation Organizer
V3Tue12:4514:001420|002 (Roter Hörsaal) Lecture (Start 9th April)E. Grädel
Fr12:3013:301420|002 (Roter Hörsaal) Lecture (Start 5th April)E. Grädel
Fr13:3014:001420|002 (Roter Hörsaal) DiscussionE. Grädel
Ü2Tue16:3018:001010|107 (III) Group 10L. Mrkonjić
Wed14:3016:001132|303 (HKW 2) Group 12F. Bloemers
Wed16:3018:002350|314.1 (AH III) Group 13M. Hoelzel
Thu10:3012:002356|055 (5055) Group 2R. Wilke
Do10:3012:002353|116 (i7 Seminarraum) Group 11R. Westermann
Thu12:3014:002350|111 (AH II) Group 9B. Pago
Do12:3014:002353|116 (i7 Seminarraum) Group 4T. Andres
Fr08:3010:002350|028 (AH I) Group 1A. Kusidlo
Fr10:3012:002350|028 (AH I) Group 5O. Gaul
Fr10:3012:002350|314.1 (AH III) Group 14K. Dannert
Fr14:3016:002356|052 (5052) Group 7A. Ponjavić

Lecture Notes

  • Vollständiges Skript [pdf] [pdf-2up]
  • Chapter 0: Notation [pdf]
  • Chapter 1: Aussagenlogik [pdf]
  • Chapter 2: Syntax und Semantik der Prädikatenlogik [pdf]
  • Chapter 3: Definierbarkeit in der Prädikatenlogik [pdf]
  • Chapter 4: Vollständigkeitssatz, Kompaktheitssatz und Unentscheidbarkeit der Prädikatenlogik [pdf]
  • Chapter 5: Modallogik, temporale Logiken und monadische Logik [pdf]

Coursework

Content

  • Propositional logic (foundations, algorithmical questions, compactness, resolution, sequent calculus)
  • Structures, syntax und semantic of the Predicate logic
  • Introduction into other logics (modal and temporal Logics, higher order logics)
  • Evaluation games, model comparison games
  • Proof calculi, term structures, completeness theorem
  • Compactness theorem and applications
  • Decidability, undecidability and complexity of logical specifications

Literature

[1]S. Burris. Logic for Mathematics and Computer Science. Prentice Hall, 1998.
[2]R. Cori and D. Lascar. Logique mathématique. Masson, 1993.
[3]H. Ebbinghaus, J. Flum, and W. Thomas. Einführung in die mathematische Logik. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 1986.
[4]M. Huth and M. Ryan. Logic in Computer Science. Modelling and reasoning about systems. Cambridge University Press, 2000.
[5]B. Heinemann and K. Weihrauch. Logik für Informatiker. Teubner, 1992.
[6]H. K. Büning and T. Lettman. Aussagenlogik: Deduktion und Algorithmen. Teubner, 1994.
[7]S. Popkorn. First Steps in Modal Logic. Cambridge University Press, 1994.
[8]W. Rautenberg. Einführung in die Mathematische Logik. Vieweg, 1996.
[9]U. Schöning. Logik für Informatiker. Spektrum Verlag, 1995.
[10]D. van Dalen. Logic and Structure. Springer, Berlin, Heidelberg, 1983.

Classification

  • Informatik (B.Sc.)/4. Semester
  • Mathematik (B.Sc.)/Mathematik (WS)/4. Semester
  • Mathematik (B.Sc.)/Mathematik (WS)/6. Semester
  • Mathematik (B.Sc.)/Mathematik (SS)/5. Semester
  • Informatik (S II)
  • Mathematik (S II)/Hauptstudium/B: Algebra und Grundlagen der Mathematik

Prerequisites

  • Basic mathematical knowledge from the lectures Discrete Structures and Linear Algebra
  • Basic knowledge about recursion theory and complexity theory

Successive Courses

  • Algorithmic Model Theory
  • Mathematical Logic II
  • Complexity Theory und Quantum Computing
  • Logic and Games
  • Other specialized lectures around the topic of Mathematical Logic

Recurrence

Every year in the summer term

Contact

Benedikt Pago, Erich Grädel